Schweiz

Tanz Luzerner Theater TLT

I am who I am who I am

Tourdaten

Dauer: 104 Min. mit Pause

Oktober 28, 2020

Luzern

20:00

Oktober 30, 2020

Luzern

20:00

Oktober 31, 2020

Luzern

20:00

Tickets
November 3, 2020

Luzern

20:00

Tickets
November 4, 2020

Luzern

20:00

Tickets
November 5, 2020

Luzern

20:00

Tickets
Ticketinformation

Südpol Halle

Luzern

Arsenalstrasse 28, Kriens

www.sudpol.ch +41 41 318 00 40

Südpol Halle

Luzern

Arsenalstrasse 28, Kriens

www.sudpol.ch +41 41 318 00 40

Südpol Halle

Luzern

Arsenalstrasse 28, Kriens

www.sudpol.ch +41 41 318 00 40

Südpol Halle

Luzern

Arsenalstrasse 28, Kriens

www.sudpol.ch +41 41 318 00 40

Südpol Halle

Luzern

Arsenalstrasse 28, Kriens

www.sudpol.ch +41 41 318 00 40

Südpol Halle

Luzern

Arsenalstrasse 28, Kriens

www.sudpol.ch +41 41 318 00 40

Drei starke Persönlichkeiten hinterfragen virtuos und humorvoll, was Identität bedeutet.

Die Britin Caroline Finn begibt sich auf einen wilden Ritt durch Fantasie und Realität auf der Suche nach der Einzigartigkeit eines jeden von uns. Ella Rothschild aus Israel fragt sich, wie sich die eigene Identität im Gruppenkontext verändert. Die Schweizerin Jasmine Morand setzt an beim Sehen, das immer subjektiv, nie ohne persönlichen Filter geschieht. Wie sehr können wir uns eigentlich auf unsere Wahrnehmung verlassen? «I am who I am who I am» – ein intelligenter, ideenreicher, humorvoller und für einmal dezidiert weiblicher Blick auf die Welt!

Drei Uraufführungen von drei Frauen, gebündelt in einer Produktion, das hat Seltenheitswert. Kathleen McNurney leitet TLT seit 2009 und hat über die Jahre ein Ensemble geformt, das auch international die Konkurrenz deutlich grösserer Compagnien nicht zu scheuen braucht. In enger künstlerischer Zusammenarbeit mit Steps hat sie nun drei junge Gastchoreografinnen ausgewählt und verbindet damit das Ensemble von TLT mit der freien Szene. Die Choreografinnen wurden alle vor dieselbe Aufgabe gestellt: ein Stück zum Thema «Identität» zu kreieren. Das Resultat: international, individuell und alles andere als identisch.

 

Nach der Absage des Migros-Kulturprozent Tanzfestivals Steps im Frühling 2020 werden die Koproduktionen der Ausgabe 2020 in der Theatersaison 20/21 gezeigt. Die Uraufführung von «I am who I am who I am» findet am 28. Oktober 2020 in Luzern statt. Caroline Finns Stück «personae» wird in Form eines Tanzfilms präsentiert.

Caroline Finn

Caroline Finn

Caroline Finn, 1981 in Bromley UK geboren, erhält ihre Ausbildung an der Arts Educational School und an der Juilliard School in New York. Sie tanzt unter anderem im Ballet Preljocaj (F) und in der Compagnie von Carolyn Carlson (F). Heute arbeitet sie weltweit als freischaffende Choreografin. 2010 gewinnt Finn den Produktionspreis beim Wettbewerb für Choreografie in Kopenhagen, 2014 wird ihr der Matthew Bourne’s New Adventures Choreographer Award zuerkannt. Von 2015 bis 2018 ist sie Residenz-Choreografin der National Dance Company Wales. Foto: Vreni Arbes

Ella Rothschild

Ella Rothschild

Die 1984 in Israel geborene Ella Rothschild gilt als herausragende Stimme der jüngeren Generation in der lebendigen israelischen Tanzszene. Sie tanzt mit der Inbal Pinto und Avshalom Pollak Dance Company und der Batsheva Dance Company. Eigene Choreografien entstehen ab 2010, die weltweit zu sehen sind. 2016 erhält sie den Rosenblum Prize for the Performing Arts der Stadt Tel Aviv. Weiterhin ist Rothschild als Tänzerin auf der Bühne, zuletzt in der Crystal Pite/Kidd Pivot-Kreation für das Balletto Teatro di Torino. Foto: Rolex Robert Wright

Jasmine Morand

Jasmine Morand

Jasmine Morand, 1977 in Zürich geboren, erhält ihre Tanzausbildung an der École de Danse Classique Geneviève Chaussat in Genf und an der Académie Princesse Grace de Monaco. Die mehrfache Preisträgerin des Migros-Kulturprozent Förderpreises für junge Kunststudierende tanzt anschliessend unter anderem im Ballet National de Nancy et Lorraine und im Zürcher Ballett. 2008 gründet sie ihre eigene Compagnie Prototype Status mit Sitz im von ihr auch geleiteten und kuratierten Dansomètre in Vevey. 2013 erhält sie den Kunstpreis des Kantons Waadt, 2018 den Preis Label+ romand für ihre Kreation «LUMEN». Foto: Céline Michel

Programm:

I am who Iam who I am

Choreografien:

«IRIS» Jasmine Morand / «PIGULIM» Ella Rothschild  / Tanzfilm «personae» Caroline Finn

Künstlerische Leitung:

Kathleen McNurney

Dramaturgie:

Sarah Brusis

Kostüme:

Eva Butzkies

Bühne:

Sophia Prölss

Tänzerinnen/Tänzer:

Carlos Kerr Jr., Dario Dinuzzi, Andrea Thompson, Valeria Marangelli, Lisa Gareis, Phoebe Jewitt, Igli Mezini, Flavio Quisisana, Olivia Blanch, Mathilde Gilhet, Luigi Imperato, Terra Kell, Mathew Prichard, Ilaria Rabagliati, Gabriele Rolle, Giuliana Sollami

Koproduktion:

Migros Kulturprozent Tanzfestival Steps, Luzerner Theater

Uraufführung:

28.10.2020, Südpol Luzern

Weitere Infos:

Tanz Luzerner Theater TLT