The Steps theatres: 30 years of dance at local venues all over Switzerland

The Migros Culture Percentage Dance Festival Steps is a huge nationwide event. However, at each of the individual performance venues, many of which have been reliable partners of the festival for many years, Steps presents itself differently, is perceived in a particular way and has a special impact on the invited companies and their audiences. Here, you can read what the event organisers in the various regions have to say about "their" personal Steps experiences.

ALTDORF, theater(uri)

ALTDORF, theater(uri)

Steps! Schritte! theater(uri) engagiert sich seit Beginn seiner Neuausrichtung 2000 für Tanz. Schritt für Schritt muss ein Theaterhaus an der Peripherie behaupten, ein guter Ort für Tanz zu sein. Mit grossem Engagement, auch in anderen Formaten, öffnete sich hier in Altdorf eine Bühne, wo traditioneller Volkstanz und innovative Tanzperformances einen Raum fanden.

2004 wagte sich die Leitung theater(uri) an eine Zusammenarbeit mit Steps. Immer waren die Aufführungen Highlights im Jahresprogramm. Die Tanzschulen des Kantons Uri konnten die Vorstellungen jeweils zu moderaten Bedingungen besuchen. Schritt für Schritt tanzte die Welt nach Uri an. Es ist kein Geheimnis, dass ein so abgeschlossener geografischer Raum mit seinen 33 000 Einwohnerinnen und Einwohnern kaum grosse Säle füllt. theater(uri) war es immer wichtig, kunstvolle Auftritte im Tanz zu präsentieren. Ohne die hervorragenden Bedingungen des Migros-Kulturprozent mit Steps wären diese Ziele nicht zu erreichen gewesen.

Heinz Keller, Leitung

BASEL, Kaserne Basel

BASEL, Kaserne Basel

Mit einem Programm für alle begeistert Steps das Publikum in der Kaserne Basel von Ausgabe zu Ausgabe. Wie im Rausch reisen die Steps-Künstler von Kanton zu Kanton, und trifft man sie nach Jahren an fernen Orten der Welt an, so erinnern sich auffallend viele Tänzerinnen und Tänzer an die Kaserne und ihren Auftritt bei Steps: «That was an amazing time in Switzerland with a great audience in Basel!» Danke, liebes Steps-Team, für diesen Einsatz und die vielen tolle Momente in unserem Haus!

Tobias Brenk, Dramaturg Kaserne Basel

BELLINZONA, Teatro Sociale Bellinzona

BELLINZONA, Teatro Sociale Bellinzona

L’importanza di Steps per le regioni periferiche è indiscutibile. Il Festival permette infatti ai programmatori di acquisire, a costi contenuti, spettacoli di livello internazionale, con un onere organizzativo limitato: per le piccole strutture situate fuori dai grossi centri questi fattori sono spesso decisivi. Inoltre Steps obbliga di fatto i programmatori a sviluppare delle reti di collaborazione che poi possono essere attivate anche in altre occasioni. Per queste ragioni Steps in Ticino ha contribuito non solo alla formazione del pubblico, ma anche alla crescita dei teatri organizzatori.

Gianfranco Helbling, direttore

BERN, Konzert Theater Bern

BERN, Konzert Theater Bern

30 Jahre Steps heisst: viele Male weltweiter Tanz schweizweit, heisst aber besonders: ohne Steps vielleicht nie Berner Tanztage, vielleicht keine Tanzsparte am Konzert Theater Bern und sicher nie unsere Tanzplattform Bern. Steps war und ist ein entscheidender «Step» zur Tanzstadt Bern.

Anton Stocker, kaufmännischer Direktor

CHIASSO, Centro Culturale Chiasso

CHIASSO, Centro Culturale Chiasso

Dal 1998 la Città di Chiasso accoglie il Festival Steps con grande onore. Il 2018 è dunque un anniversario importante anche per noi. Vent’anni di storia e di danza, vent’anni strepitosi ed effervescenti che, grazie a Steps, sono rimasti memorabili nel settore della cultura e dello spettacolo della nostra città. In questo periodo, Domenico Lucchini e Tiziana Conte hanno lavorato per creare e allacciare legami d’eccezione, connessioni che hanno permesso di identificare il Cinema Teatro di Chiasso come regno della danza contemporanea. Per festeggiare i trent’anni del Festival stiamo organizzando alcuni workshop rivolti agli allievi delle scuole medie, con l’idea di legare il mondo della didattica a Steps e introdurre così il giovane pubblico all’arte della danza. Nel corso degli anni sono state innumerevoli le compagnie che si sono esibite sui palcoscenici di Chiasso, ma Steps continua a suscitare grandi emozioni nella nostra città di frontiera.

Elisa Volonterio

CHUR, Theater Chur

CHUR, Theater Chur

Steps vernetzt feste und freie Theaterhäuser und deren Publikum in der ganzen Schweiz zu einer «Steps-Community». Dank der speziellen «Steps-Migros-Säcke» wird das Tanzfestival nicht nur programmatisch, sondern auch sprichwörtlich in alle Regionen «getragen». Steps bietet gerade auch Theaterhäusern an der Peripherie die Möglichkeit, hochkarätiges zeitgenössisches Tanztheater oder Ballett unter dem renommierten Festivallabel zu programmieren.

Mit Steps-Produktionen erreichen wir im Theater Chur ein grosses und enthusiastisches Publikum, das sich auf internationale Tanztheater- und Ballettkunst grosser Namen freut.

Ute Haferburg, Direktorin

LA TOUR-DE-TRÊME, Saison culturelle CO2

LA TOUR-DE-TRÊME, Saison culturelle CO2

Nous collaborons avec Steps depuis 2012 (donc pour la 4e fois cette année).

Cela nous a permis de faire découvrir des compagnies de danse qu’il nous aurait été impossible d’accueillir seul, sans notre collaboration avec Steps. La diversité des propositions est un élément très appréciable pour nous, tout comme le professionnalisme de la structure.

Dominique Rime, Directeur artistique Saison culturelle

LÖRRACH (D), Burghof Lörrach

LÖRRACH (D), Burghof Lörrach

Als Kultur- und Veranstaltungszentrum ist der Burghof Lörrach unverwechselbar in Südbaden und zusammen mit dem STIMMEN-Festival ein Publikumsmagnet im Südwesten Deutschlands, der Grossregion Basel, der Nordwestschweiz und darüber hinaus. Das Saisonprogramm des Burghofs bietet ein Mehrspartenprogramm mit den Schwerpunkten Musik, Tanz, Kabarett, Literatur und Kindertheater. Die Tanzreihe, die jede Saison Compagnien von Bedeutung und internationalem Rang präsentiert, spielt dabei eine besondere Rolle. Da Weltoffenheit ein Markenzeichen für den Burghof und das STIMMEN-Festival ist, bietet sich die Zusammenarbeit mit einem internationalen Tanzfestival wie Steps an, dessen einziger Spielort in Deutschland der Burghof Lörrach ist. Das erste Steps-Gastspiel mit Barak Marshalls «Monger» fand am 4. Mai 2010 im Burghof statt, und seitdem hat sich eine intensive Verbindung etabliert, in deren Rahmen sich Compagnien wie unter anderem Sydney Dance Company, CCN de Créteil et du Val-de-Marne / Compagnie Cie Käfig, Kidd Pivot, Ballet National de Marseille oder Dada Masilo im Burghof vor einem zunehmend überregionalen Publikum präsentiert haben. Wir gratulieren Steps zu seinem 30-jährigen Bestehen und freuen uns auf viele weitere erfolgreiche gemeinsame Jahre!

Markus Muffler, Geschäftsführung und künstlerische Leitung

MÉZIÈRES, Théâtre du Jorat

MÉZIÈRES, Théâtre du Jorat

Pour un théâtre comme celui du Jorat, situé en pleine campagne vaudoise, le fait de se retrouver dans le réseau du Festival Steps est une chance inespérée. Elle nous permet de mélanger les publics citadin et rural, mais surtout de faire découvrir à de nouveaux spectateurs cette salle sublime, tout en bois, inaugurée en 1908 et classée monument historique. Elle compte 1000 places dans un village de 1200 habitants. La programmation défend les arts de la scène au cœur du terroir. D’ordinaire, il n’y a qu’une production de danse par saison. Elle doit donc être de haut niveau. Dans ce contexte, la venue du Ballet de Zurich (2014) et de la compagnie de Sidi Larbi Cherkaoui (2014 et 2016) ont été des événements incroyables. Ce sera sans doute le cas aussi ce printemps avec le NDT 2. En attendant d’autres merveilles lors des prochaines éditions de Steps!

Michel Caspary, Directeur

MOUTIER, Centre Culturel de la Prévôté

MOUTIER, Centre Culturel de la Prévôté

Le Centre Culturel de la Prévôté s’est engagé avec le festival Steps depuis plus de 20 ans, c’était nouveau à l’époque de pouvoir programmer des compagnies de danse contemporaine dans la région. Nous avons l’occasion de faire découvrir au public des compagnies internationales. Depuis 10 ans nous nous sommes engagés avec Evidanse à défendre et diffuser la danse contemporaine, nous programmons actuellement une saison dans les différents Centres Culturels de la région, c’est un partenaire pour Steps. Steps nous offre une plus grande visibilité dans ce domaine par sa portée nationale et nous amène un public plus diversifié géographiquement.

Brigitte Colin

NEUCHÂTEL, Théâtre au Passage

NEUCHÂTEL, Théâtre au Passage

Nous avons la chance d’avoir, au Passage, un très beau plateau de théâtre, d’une large ouverture et d’une grande profondeur, permettant d’accueillir des compagnies aux distributions nombreuses et des scénographies imposantes. J’aime tout particulièrement y présenter des spectacles de danse. Grâce à Steps, nous avons pu faire venir de grands noms de la danse contemporaine. Sans l’aide financière offerte par le festival, nous n’aurions pu nous offrir la plupart de ces accueils. La jauge de notre salle ne permet d’accueillir que 540 spectateurs, aussi les recettes ne peuvent-elles couvrir l’intégralité du cachet versé pour une compagnie réputée ou une œuvre réunissant de nombreux artistes.

Grâce à Steps, la danse contemporaine est en outre mise à l’honneur en Suisse pendant la durée du festival et cette promotion peut bien sûr avoir des effets sur la fréquentation de spectacles dans notre théâtre.

Steps permet aussi au public de découvrir des compagnies qu’il ne connaît pas et propose de nombreuses prises de risque, nous sommes heureux par exemple d’avoir programmé cette saison Take off. Reste à convaincre les spectateurs de venir. Mais ça, c’est aussi notre travail.

Merci et longue vie à Steps!

Rober Bouvier, Directeur

SCHAFFHAUSEN, Stadttheater Schaffhausen

SCHAFFHAUSEN, Stadttheater Schaffhausen

30 Jahre Steps sind auch in Schaffhausen etliche unvergessliche Abende mit innovativen und mitreissenden Compagnien. Wo Steps aber noch viel unmittelbarer wirkt, ist in den Schulklassen: Durch das Projekt «Die Welt tanzt im Klassenzimmer» schärfen Kinder und Jugendliche ihre Sinne für Musik, Choreografie und Bewegung und machen einen ersten Schritt in die weite Welt des Tanzes.

Jens Lampater, Direktor

STECKBORN, Phönix Theater

STECKBORN, Phönix Theater

Das Phönix Theater programmiert seit vielen Jahren Tanz. Dass aber Steps im Phönix Theater gastiert, ist nicht selbstverständlich, denn zu Beginn standen mehrere vergebliche Anläufe, das Festival nach Steckborn einzuladen. Heute freuen wir uns über die wunderbaren Produktionen, die wir im Rahmen von Steps in unserem Haus zeigen konnten. Produktionen, die wir auf anderem Weg nie hätten zeigen können. Wir hatten so Gelegenheit, meisterhafte Tänzer wie Michael Schumacher oder die Tanzlegende Sabine Kupferberg und die gefeierte Choreografin Helena Waldmann kennenzulernen. Und weil unser Theaterhaus klein ist, erlebt unser Publikum die Künstlerinnen und Künstlern «hautnah».

Logistisch ist Steps für unser Theater eine grosse Herausforderung, doch wir können auf eine Toporganisation und die Unterstützung durch die Festivalverantwortlichen zählen. Partnertheater von Steps zu sein, ist nicht selbstverständlich. Und wir sind auch ein bisschen stolz darauf, dass Steps bei uns vorbeischaut und auch immer Angebote im Programm hat, die in unser Haus passen.

Philippe Wacker, Theaterleiter

VERNIER, Salle du Lignon

VERNIER, Salle du Lignon

Deuxième commune la plus peuplée du canton de Genève, la Ville de Vernier se doit d’avoir un rayonnement culturel d’envergure. Consciente qu’une société sans culture est une société qui se meurt, Vernier souhaite développer une politique culturelle pour l’ensemble de ses habitants. Encourager la création artistique, soutenir la formation à la culture et faciliter l’accès de la population à la culture sont les trois axes principaux de la politique culturelle.

Véritable exploit architectural réalisé dans les années 1960, Le Lignon, quartier novateur situé dans la commune de Vernier, clairement inspiré de Le Corbusier, conjugue au «plus que parfait» la qualité de construction – des moyens exceptionnels avaient été engagés à l’époque – et le respect des habitants. Malgré ce gigantisme, une vie de quartier harmonieuse et multiculturelle s’est solidement installée. En son cœur, la Salle du Lignon, vaste espace, accueille tout au long de l’année la programmation culturelle de la Ville de Vernier.

La saison compte plus d’une trentaine de spectacles de danse, théâtre, cirque, musique, performances ainsi qu’une programmation jeune public pluridisciplinaire. La Ville de Vernier présente et défend la diversité de la danse actuelle. La collaboration avec le Festival Steps est un événement attendu tous les deux ans: un partenariat de confiance, qui permet un mélange des publics à travers le festival, une opportunité pour Vernier de faire découvrir sa salle ainsi que des créations d’artistes venant de tous horizons. Cette année, la Salle du Lignon aura le plaisir d’accueillir deux pièces: Speechless Voices de la Compagnie Greffe, Cindy van Acker et Beytna (Our Home) du Maqamat Dance Theatre! De belles découvertes artistiques au programme!

Myriam Jakir Duran, Service de la culture et de la communication de la Ville de Vernier

WINTERTHUR, Theater Winterthur

WINTERTHUR, Theater Winterthur

Für uns vom Theater Winterthur ist die Zusammenarbeit mit Steps ein integraler Bestandteil sämtlicher Spielplanüberlegungen im Bereich Tanz/Ballett. Es gibt Steps-Jahre und Steps-lose Jahre. In den sogenannten Steps-Jahren wissen wir schon im Voraus, dass die Produktionen gut verkauft sein werden. Wir freuen uns immer darauf und möchten so viele Vorstellungen wie möglich zeigen. Wenn es so ist wie in diesem Jahr, dass wir sogar die Eröffnung des Festivals ausrichten dürfen, ist unser Elan natürlich noch grösser. Und wir freuen uns auf viele weitere Steps-Jahre.

Thomas Guglielmetti, Programmleiter

ZUG, Theater Casino

ZUG, Theater Casino

Steps bedeutet für mich jedes Mal wirklich tolle Tanzproduktionen, die meinem hohen ästhetischen Anspruch genügen. Damit setzt Steps alle zwei Jahre die Messlatte in unserem Theater hoch und fordert mich so während der Steps-freien Zeit in der Programmierung immer wieder heraus. Gut so. Und deshalb ist das Tanzfestival des Migros-Kulturprozent ein wichtiger Partner mit gleichen Zielen. Und für unser Publikum sind Steps-Vorführungen darum quasi doppelt mit einem Qualitäts-Gütesiegel versehen.

Samuel Steinemann, Intendant

ZÜRICH, Gessnerallee

ZÜRICH, Gessnerallee

Die Gessnerallee ist in Zürich seit 2013 das Festivalzentrum für Steps. Das Programm ist eine perfekte Erweiterung zum zeitgenössischen Theater/Tanz/Performance-Programm der Gessnerallee. Sowohl das Team wie auch das Publikum freuen sich jeweils auf die qualitativ hochstehenden und zum Teil sehr aufwändigen Produktionen, konzentriert auf einige Wochen. Eine Herausforderung, die wir gerne annehmen; denn es lohnt sich! Steps hat eine sehr grosse Ausstrahlung und spricht ein breites Publikum an, das inspirierende Momente in der Gessnerallee erleben kann.

Ein grosser Dank geht dabei an Isabella Spirig, an Doris Schellenberg-Maranta und an das gesamte Steps-Team.

Roger Merguin, künstlerische Leitung und Geschäftsführung